Wichsanleitung nur für große Schwänze

Ob du heute wichst oder nur zusehen darfst, hängt davon ab wie groß dein Schwanz ist! Also hol schon mal das Maßband raus!

Herzlich willkommen zu einer neuen Wichsanleitung! Heute habe ich als Anschauungsobjekt einen ganz besonders großen Gummischwanz. Das heißt für dich, dass du nur mitwichsen darfst, wenn du auch einen entsprechend großen Penis hast. Ansonsten darfst du nur neidisch zuschauen und dir dabei vorstellen, wie schön es doch wäre einen großen Schwanz zu haben und ihn wichsen zu dürfen. So jetzt zeige ich dir erst mal den schönen, großen Gummischwanz und dann wirst du hoffentlich ganz ehrlich zu dir selbst sein und entscheiden, ob du mitwichst oder nicht. Wenn du also der Meinung bist, dass du es verdient hast jetzt nach meiner Anweisung zu masturbieren, dann hol deinen Schwanz aus der Hose und massiere ihn, bis er richtig groß und hart geworden ist. Dann fängst du ganz langsam damit an, ihn mit der Vorhaut zu wichsen. Das heißt du schiebst die Vorhaut langsam über die Eichel rauf und runter. Damit du die pralle Eichel ohne Vorhaut geil wichsen kannst, musst du erst mal einige Tropfen Gleitgel auf deinem ganzen Schwanz verteilen. Jetzt kannst du mit einer Hand die Vorhaut ganz stramm nach unten ziehen und mit der anderen Hand kannst du jetzt fest zugreifen und deinen Schwanz mit viel Druck von oben nach unten massieren. Erst langsam und dann immer schneller. Wird das Gleitgel zu trocken, kannst du auch gerne mal auf deinen Schwanz spucken. Wenn sich das so richtig geil anfühlt und du kurz davor bis deine ganze Ficksahne herauszuspritzen, dann fange ich mit einem Spritzcountdown an. 5..4….3..2…1…0…. und jetzt wichs die ganze Sahne aus deinen Eiern raus!

Lou Nesbit
Lou Nesbit

Schreibe einen Kommentar