Unten im Keller wird gewichst

Geile deutsche Jungdomina lässt dich auf dem kalten Fliesenboden des Kellers nach Anleitung wichsen

So, mein kleiner Schlappschwanz! Na, möchtest du für mich wichsen? Ich verspreche dir, dass du dieses mal auch geil abspritzen darfst! Ich gehe mal davon aus, dass er schon schön steif ist, oder? Ich glaube allerdings, den bekommst du noch praller! Dafür habe ich dir etwas geile Mitgebracht: Eine Peitsche! Das gefällt dir, oder? Wenn ich dich damit so richtig heftig auspeitschen würde! Ein bisschen Strafe muss doch sein. Aber keine Sorge, es wird gar nicht so weh tun, wie du dir das jetzt vorstellst! Also keine Angst. Hol doch deinen Schwanz raus und fang an zu wichsen. Wie wäre es, wenn du dafür auch deine komplette Hose ausziehst? Ach, wenn wir schon dabei sind, dann mach die doch gleich komplett nackt! Und jetzt gehst du auf alle Viere runter. Das gefällt dir doch, oder. Wie süß du doch aussiehst! Wie ein kleines Schweinchen. Dann kannst auch gleich meine Schuhe küssen. Dabei aber immer schön weiter wichsen. Du kannst ruhig ein bisschen schneller wichsen. Oh, du stöhnst ja! Damit musst du aber sofort aufhören. Mit der Stöhnerei, nicht mit dem Wichsen. Du darfst ruhig immer schneller und härter Wichsen. So schnell du kannst. Schau dir dabei meinen geilen Arsch an. Und Finger weg, bevor du abspritzt. Jetzt wirst du dich mit dem blanken Arsch auf den kalten Fliesenboden setzen. Und dort wirst du jetzt abspritzen. Und jeder Tropfen Sperma, der gleich auf den Boden tropft, den wirst du dann mit deiner Zunge genüsslich ablecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.