Deine Anweisung für heute: Hände weg vom Schwanz

Heute hast du die Finger von deinem Schwanz zu lassen! Wenn du das schaffst, darfst du vielleicht morgen spritzen

Na, du Verlierer! Wie geht es dir heute? Ach, spar dir die Antwort, denn es ist mir egal! Wenigstens bist du schon dort, wo du hingehörst! Ganz tief unten auf dem Boden! Da wo einer wie du hingehört! Von dort kannst du deine rote Latexgöttin anbeten! Heute habe ich eine ganz besondere Aufgabe für dich! Da freust du dich doch bestimmt schon drauf! Jetzt wirst du dich erst mal komplett ausziehen. Aber zackig, bitte! Ich habe nicht ewig Zeit! Dann kniest du dich wieder vor mich auf den Boden hin. Direkt vor meine roten High Heels. Und dann wirst du gar nichts machen. Du darfst heute deinen Schwanz nicht anfassen, sondern nur zu schauen. Egal wie hart er wird und wie stark er auch zuckt! Heute schaust du deine Latexherrin an und morgen, wenn du dann alleine in deinem Zimmer bist, darfst du ihn wichsen. Dann, wenn ich schon wieder weg bin! Vielleicht hast du schon gesehen, dass ich einen Reißverschluss zwischen meinen Beinen habe. Den werde ich jetzt für dich öffnen. Und auch wenn der Anblick meiner feuchten Muschi deinen Schwanz zucken lässt, hast du die Hände von ihm zu lassen! Das gefällt mir, dich richtig schön geil zu machen und du darfst überhaupt nichts machen! Komm ruhig näher und schau dir mein süßes Fötzchen ganz genau an. Weißt du, was du jetzt für mich tun kannst? 5 Schläge mit der flachen Hand auf deinen prallen Schwanz! Aber richtig feste, sonst gibt es morgen auch Wichsverbot! Schön auf den Schwanz schlagen, damit ich das Klatschen laut hören kann! So wird dir die Lust aufs wichsen und spritzen vergehen und du musst nicht mehr leiden! So, jetzt mache ich den Fickschlitz wieder zu, packe meine Titten ein und lass dich mit deinem pochenden Schwanz alleine! Bis zum nächsten Mal!

CandyXS
CandyXS

Schreibe einen Kommentar