Extra lange Wichsanleitung

Amarotic

Bei dieser Wichsanweisung musst du mit einer Hand deinen Schwanz massieren, mit der Anderen deiner Eier kraulen und gleichzeitig die Füße deiner Herrin sauber lecken.

Na du Wurm, kriechst du wieder auf dem Boden rum, um die wunderbaren Beine und Füße deiner Herrin zu bewundern. Ich muss sagen, dass gefällt mir so richtig gut. Denn das ist genau der Platz, wo du hingehörst. Dort wo du mich so richtig geil anbeten kannst! Heute lasse ich dich zwar wichse, aber deine eigentliche Aufgabe wird es sein, mir meine Füße zu verwöhnen. Denn du kannst dir vorstellen, dass sie in diesen Lackstiefeln sehr schnell schwitzig und stinkig sind. Dann fangen wir jetzt mal an. Sofern du noch nicht komplett nackt bist, darfst du dich jetzt erstmal komplett entkleiden! Los, auf auf! Ich habe nicht den ganzen Tag Zeit. Als Nächstes möchte ich, dass du deinen kleinen, widerlichen Pimmel für mich hart machst. Er muss stehen wie eine 1! Dabei darfst du gerne meine Langen Beine bewundern. Dafür ziehe ich dir extra mein Latexdress hoch. Dabei musst du natürlich immer schön wichsen. Na los, gib dir Mühe. So langsam sollt er doch so richtig hart sein. Dann fangen wir mal mit der ersten Aufgabe an. Ich ziehe jetzt meine Stiefel aus und dann kannst du meine stinkigen Schweißfüße mit deiner Zunge sauber lecken. Noch habe ich allerdings meine Nylons an. Bevor ich diese ausziehe möchte ich, dass du mir meine Füße massierst. Denn die tun so richtig weh vom tTragen meiner Lackstiefel. Aber nur mit einer Hand massieren, den mit der anderen musst du ständig deinen Schwanz wichsen. Und jetzt wirst du deinen Mund ganz weit aufmachen und ich stecke dir einen Fuß in den Mund. Dann kannst du schon mal die einzelnen Zehen lecken und saugen. Und jetzt Stop! Ich finde du hast jetzt schon mal lang genug gewichst. Was soll ich jetzt mit dir machen? Pack jetzt deine Eier mit einer Hand an und quetsche sie mal so richtig zusammen! Und zwar so fest, dass es dir richtig weh tut. Und jetzt immer abwechselnd fest zugreifen, halten und dann wieder los lassen. Dabei darfst du gerne weiter meine sexy Nylonbeine bewundern! Gut so, jetzt darfst du auch wieder wichsen. Und zwar diesmal so richtig schnell. Aber wehe du kommst. Wenn de merkst, dass dir die Ficksahne hochsteigt, musst du aufhören zu wichsen. Jetzt möchte ich, dass du deiner Eier mit einem Band abbindest. o fest, dass sie prall und rot sind. Dann nimmst du ein Lineal und jedes mal, wenn ich in die Hände klatsche, wirst du damit so richtig fest auf deine Eier schlagen. Wenn er mittlerweile bestimmt wieder schlaf geworden ist, reibst du ihn mit viel Gleitgel ein und wichst ihn bis er wieder groß, prall und rot ist. Dann kannst du das Band wieder abmachen und kraulst und knetest deine Eier ganz sanft und wichst mit der anderen Hand langsam deinen Schwanz und schaust mir dabei zu, wie ich meine Nylonstrumpfhose ausziehe. Und jetzt musst du meine stinkigen Füße mit deiner Zunge sauber lecken, während du dabei deinen Schwanz wichst und deine Eier knetest.Lecke jeden Zeh einzeln und atme tief den ekelhaften Geruch ein. Das hast du sehr gut gemacht. Deswegen lasse ich dich jetzt zur Belohnung abspritzen. Dafür musst du deinen Schwanz jetzt hart und schnell für mich wichsen. Dabei gebe ich dir einen Countdown, an dessen Ende du abspritzen musst: 10…9…8….7…6….5…4…3…2..1….0… und spritz ab für deine Herrin, du kleiner Fußsklave.

Blondehexe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.